This is a tiny webpage!

Casual Play

Shadow Spiel Streaming Bewertung: Machtvoller Nischen Service, aber hat die Hardware übersprungen

Shadow möchte dir einen Traum verkaufen: einen Super-Machtvollen, immer zum Computer verbunden, worauf du von überall Zugriff erhalten kannst, mit jedem Gerät. Dieser Computer ist eigentlich für Spiele ausgelegt, aber da er mit Windows läuft, kannst du ihn wie einen neuen PC behandeln.

Und auf einem Basic Level, macht Shadow genau das. Der Service arbeitet und die Erfahrung ist überraschend gut… so lange du von einem anderen Computer zugreifst. Wenn wir uns das mit einem Handy, Tablet oder sogar Shadows ersten Party Geist Hardware anschauen, fällt alles auseinander. Das heißt jetzt nicht, dass man sich Shadow nicht genauer anschauen sollte, aber ich meine, dass es nur limitierte spezielle Nutzer anspricht – und dass eine große Portion dieser Nutzer wahrscheinlich schon einen Gaming PC hat.

Shadow ist cool. Aber es hat noch nicht das ganze Potenzial ausgeschöpft und für viele Nutzer bedeutet das, das man einen Preis von $35 pro Monat zahlen muss, um es nutzen zu können.

Was bekommst du mit Shadow

So, hier ein kurzer Überblick, was Shadow ist: Es ist eine Plattform, die dir erlaubt, eine High-End Windows Maschine zu mieten, virtualisiert auf den Shadow Servern und zugegriffen von deinem Windows/MacOS/Linux PC, Android Gerät oder der Shadow Ghost Set Top Box. Die Maschine ist gut gestimmt, um PC Spiele zu spielen, mit einer machtvollen NVIDIA GPU, einer echt schnellen Internet Verbindung, beim Shadow Data Center, das ganze Streaming für dich, bis hin zu 4K Auflösung (oder 1080 p bei 144 Hz Geschwindigkeit)

Shadow, läuft mit einer entfernten PC Verbindungsstelle in einem Fenster auf meinem Desktop.

Das ist ein ziemlich guter Trick. Es gibt wenig, dass du nicht tun kannst auf deinem PC zu Hause und einem entfernen Zugangs-Programm – tatsächlich, es gibt bereits Services wie NVIDIA GameStream und Stream In-Home Streaming, das ziemlich dasselbe anbietet. Der Vorteil bei diesem Shadow-Setup liegt dabei, dass es sich um eine Cloud handelt und von überall erreichbar ist, wenn man eine schnelle Datenverbindung hat. Außerdem ist es aus der Ferne für optimale Stabilität und Geschwindigkeit erreichbar.

Wenn du einen high-End Gaming PC haben möchtest, ohne ihn einzubauen, oder zu Hause lagern zu müssen und natürlich die extra Elektrizität zahlen zu müssen, um das Ding zum Laufen zu bringen, ist das eine durchaus gute Alternative. Es ist aber eine schnelle Internet Verbindung notwendig, um das Streaming zu ermöglichen (zumindest 25Mbps), und du musst gewillt sein, $35 pro Monat zu zahlen.

Die Shadow Hardware läuft wie ein mid-to-high-end Windows PC.

Einige weitere technischen Details. Es gibt eigentlich gar kein Limit auf der virtuellen Windows Maschine und du kannst jede Software installieren, die du möchtest. Aber du kannst die Hardware nicht verändern, und in Bezug auf Spezifikation ziemlich großzügig. Dein Prozessor deiner Maschine, ist ein Intel Xeon E5-2678, mit 12 GB an RAM und einem NVIDIA GTX 1080 äquivalenten GPU (einer der schnellsten derzeit, aber von kurzem abgelöst von dem neuen RTX Modell). Der virtuelle Speicherplatz ist etwas knapper bei nur 256GB, aber er ist schnell und die Daten Center Verbindung ist blitzschnell (700-800 Mbps wenn es getestet wird), sodass du sogar die größten Spiele herunterladen kannst, ganz ohne Verzögerung.

…und was du nicht tun kannst

Anders als bei anderen Streaming Services von NVIDIA und Sony PlayStation , bekommst du keine Spiele auf deiner Shadow Maschine von allein. Es kommt vorinstalliert mit dem Spiele Geschäft Vermittler wie Steam, Origin und Uplay und ist kompatibel mit allem, was auf Windows läuft, was auch die neuesten Titel inkludiert. Aber du wirst dir deine Spiele selbst bereitstellen, sie downloaden und installieren, und zwar manuell. Das ist ein Vorteil, wenn du bereits eine große Anzahl an Spielen hast, aber wenn nicht, wirst du wahrscheinlich nach gratis Angeboten suchen wie Apex Legends.

Eine weitere Sache, die Shadow nicht zur Verfügung stellt ist eine Einstellungsseite. Die Verbindung funktioniert fast wie jedes andere entlegene Computer Zugang System: Man logt sich bei Shadow ein, und dir wird ein Standard Windows 10 Desktop repräsentiert, entweder Fullscreen oder Fenster Modus. Man kann ganz einfach zwischen den zwei Bildschirmen hin und her wechseln, aber man kann den Shadow Computer zu managen ist mehr oder weniger unmöglich ohne einer Maus und einer Tastatur.

Shadow läuft mit einer entfernten Verbindung auf meinen Xbox Kontroller.

Das ist ein wichtiger Punkt. Stream deine Stream Bibliothek von deinem Büro zu deinem Wohnzimmer TV und du bekommst eine Großbild Ansicht, welche es leichter macht, zu navigieren oder deinem Kontroller zu modifizieren. Etwas ähnliches, oder etwas weniger robustes gibt es auch für GameStream und GeForce NOW auf dem NVIDIA SHIELD, oder PlayStation Now auf jeder ihrer verbundenen Applikationen.

Bei Shadow, bekommst du einen Computer, nicht mehr und nicht weniger. Es startet die Programme ohne einer Maus verbunden, das ist ziemlich wenig, was den Service sehr schwerfällig macht, wenn man das Programm auf einem Gerät verwenden möchte, was nicht sowieso schon ein Computer ist. Das inkludiert die Ghost Set-Top Box.. Aber darüber mehr später…

Der Größte Nachteil des ganzen Service besteht darin, dass ein leicht navigierbarer Game Launcher fehlt für entweder Taps oder Kontroller Eingaben. Shadow verkauft sich selbst, da es ja für alle Handys und Tablets verfügbar ist – es geht nur um die Werbung – deshalb ist die Tatsache, dass es noch schwerer zu Nutzen ist, von einem Handy aus, als von dem Chrome Remote Desktop ist einfach nur peinlich. Wenn der Service einzig als leistungsstarker Remoter Computer dargestellt werden würde, wäre es eine Sache für sich. Aber dieser soll ja ein Spielgerät sein, der von überall zugänglich ist… und auf irgendein Spiel zuzugreifen, auf einem anderen Gerät als ein Computer, bereitet einfach nur Kopfweh.

Für wen ist Shadow gedacht?

Shadow funktioniert am besten als Programm für einen Super-charges, Wenig-Power Laptop oder einen Desktop, wie, naja, sagen wir einen bottom-tier MacBook Air oder einen dieser kleinen ThinkPad Workstations. Die Betriebsfläche, wenn es auf Fullscreen ist, ist nicht zu unterscheiden von einem normalen Windows.

Auf meiner 100Mbps Verbindung, war ich fähig, schnelle Spiele zu spielen wie Overwatch und Rocket Leauge, ohne irgendwelchen Beeinträchtigungen. Mein Verbindung hat normalerweise 20 Millisekunden des Pings, aber die Verbindung vom Shadow Daten Center für einen Multiplayer Spiel Server war praktisch unverzüglich, also konnte ich keine zusätzlichen Probleme sehen.

Shadows läuft mit full-power PC Spielen bei 60 bis 144 Hz.

Es ist beeindruckend visuell: Ich benutze nämlich GeForce GTX 1080 auf meinem Desktop, und spiele DOOM (2016) bei 1080p und 144Hz, was fast genau dasselbe ist, als es lokal zu spielen. Shadow kann bis zu 1440p rauf gehen, die maximale Auflösung auf dem Monitor, aber dann geht es runter auf “nur” 60 Hertz. Die Farben verändern sich ein bisschen, vor allem wenn du versuchst mit einer langsamen Wi-Fi Verbindung auszukommen oder während du etwas herunterlädst oder hinauflädst im Hintergrund, aber es ist weniger dramatisch, wenn du etwas wie GameStream verwendest.

Das bringt uns zu dem Thema der lokalen Hardware. Es hängt von deinem Setup an, und du kannst eventuell nicht alle Glocken und Trillerpfeifen von Shadow verwenden, denn einige davon sind nicht zugänglich, ganz egal, was du tust. Dann brauchst du eine gute Maus, eine Tastatur und ein Gamepad, um das Best mögliche aus dem Spielen hervorzuholen und ein schneller, guter Monitor (zumindest 1080p, und wenn möglich 144Hz) hilft dabei.

Shadow kann allerdings nicht auf mehr als einen Monitor gleichzeitig verwendet werden, wenn man von der derzeitigen Version ausgeht, und ich habe immer nur Stereo Sound von dem Service erhalten. Das überbrückende System für Zubehör ist irgendwie komisch – am besten kannst du Benutzer Input Einstellungen auf deiner lokalen Maschine einstellen und Shadow mit den Standardtreibern umgehen lassen. Es geht allerdings ganz in Ordnung mit Kontrollern um, und ich glaube, dass eine einfache Tastatur und Maus ausreichend sind, für die meisten Spiele Applikationen.

Shadows Einstellungen sind ziemlich einfach gehalten

Was passiert, wenn du gar nicht spielst? Ich habe eine Kopie von Photoshop erstellt und sie auf den Shadow PC übertragen und ich konnte es ganz einfach verwenden. Es wirkt auf mich so, als könntest du die Remote Windows Installation mit jedem Programm verwenden, das du möchtest, so lange du den Zugriff für UEFI/BIOS nicht brauchst, oder kompliziertere Hardware wie eine Capture-Karte. Es ist allerdings etwas schade, dass es keinen eigene Methode gibt, auf Shadow von einem Chromebook zugreifen zu können, im Moment (die Android App funktioniert eigentlich, aber es ist weniger als gut). Ich bin versucht, für das Programm allein eine monatliche Summe hinzulegen.

Was gibt es über den Shadow Ghost?

Überspring es.

Tut mir leid, das ist etwas leichtfertig… Aber der Ghost ist kein gutes Produkt. Nach einigen Stunden des Testens, war ich dauernd beschäftigt mit Verbindungsfehlern, in erster Linie Fehler der Streaming Interface, meine Maus zu erkennen, die Tastatur oder den Xbox Kontroller, manchmal mehrere auf einmal. Was durchaus ein großes Problem ist, da wie bei der Computer UI nicht möglich ist, den Windows Computer ohne Maus oder Tastatur wirklich intensiv verwenden.

Das ist ein durchaus schockierender Fehler. Die Steam Link Box (jetzt eingestellt) zeigt an, wie man das vor einigen Jahren richtig gemacht hat, und braucht auch keine Maus oder Tastatur, um alles funktionierend einzustellen. Es hilft nicht wirklich, dass wenn man aus dem Windows Streaming Setup aussteigen möchte, und zurück zu dem Minimalen Menü von Ghost gehen möchte, muss man einen Knopf drücken, auf der Box, was es extrem schwierig, denn das Gerät steht normalerweise unter deinem TV.

Das Streaming der Spiele selbst war auch schlechter als auf meinem ganzen PC, auch als ich hartes Ethernet verwendet hab, für eine ideale Verbindung. Die Störungen waren minimal, aber es schien so, als würde der Ghost die Streaming Bitrate limitieren und die Auflösung dazu. Zwischen dem Input und der Verbindungsproblemen und der limitierten Optionen der Einstellungen der Hardware selbst, ist es einfach kein guter Weg, spiele zu spielen, PC oder sonstiges.

Fazit

Shadow ist eine Plattform, die sehr viel verspricht, aber im Moment, nur Menschen anzieht, die wirklich interessiert in Spiele sind und sowieso in ihre lokalen Maschinen investieren werden. Wenn Shadow einen Game Browser abgibt und einige Fähigkeiten für mobile Geräte und Tablets hinzufügt, um das Spielen darauf zu erleichtern, könnten das schon ganz gute Versprechungen sein.

Aber im Moment, ist es einfach ein interessanter weg, viel Energie zu gewinnen aus einer weniger energetischen Maschine, was voraussetzt, dass du eine schnelle Verbindung hast und zu viel monatliches Einkommen. Die guten Nachrichten sind, dass es kein Risiko birgt, für einige Zeit auszuprobieren: wenn du in einem dieser unterstützen Märkte lebst, kannst du Shadow ausprobieren für $35 pro Monat, auf unlimitierten Maschinen ganz ohne Verpflichtungen. Vermeide einfach die Ghost Hardware, außer die minimalistische Software wird noch viel, viel besser. Eine Option, um für mehr Speicher zu sorgen, oder Ram, oder einen neueren GPU würde auch nicht weh tun.

Microsoft Edge zieht zu Chromium, die Plattform, die Chrome antreibt

Wir bestätigen eine Spekulation, die sich schon seit längerem in der Technik Gemeinschaft herumtreibt, Microsoft sagt jetzt, dass sie mit Edge zu der Chromium Plattform wechseln werden. Chromium ist das, was Googles Chrome antreibt.

Gemeinsam mit Chromium switch, wird Edge also zu MacOS werden – fast 15 Jahre, nachdem der Internet Explorer die Mac Umgebung verlassen hat. Zuzüglich dazu hat Microsoft ebenfalls verkündet, dass sie die Updates für Edge von Windows ablösen wollen, hauptsächlich wird Edge zu Windows 7 und 8 Nutzern gebracht.

Chromium zu bekommen, stand auf den Charts für eine lange Zeit und der Grund für diesen Umstieg waren im Großen und Ganzen ein “Schreiben auf der Wand.” Um damit zu begingen, dass trotz einem hoch erwarteten und gut vermarkteten Start auszugehen ist, könnte es sein, dass Edge trotzdem keine Signifikante Marktanteil Steigerung erfährt. Es ist sogar eine Tatsache, dass der ältere Peer Internet Explorer immer noch fast 2,5-mal so viele Marktanteile wie Edge hat.

Inkompatibilität ist ein weiteres Problem für Edge und das dazugehörige Team bei Microsoft, denn das haben sie sich nicht so richtig angeschaut. Entwickler überall haben groß gebaute Internetseiten und Applikationen, welche mit Chrome kompatibel sind (und daher auch der Chromium Plattform) wegen dem komplett offenen Source Code. Edge auf der anderen Seite hat nur einen teilweise offenen Source Code, arbeitet nicht an Macs und hat Updates verknüpft zu denen von Windows. Als Resultat, während Millionen an alten Windows Nutzern zurückgelassen werden, sogar die mit Windows 10 bekommen keine Zeitgemäßen Updates, da der Arbeitsplatz auch meistens hinterher hängt.

Mit dem Chromium Switch, erhofft sich Microsoft, dass die Inkompatibilität eine Sache der Vergangenheit wird, wie Cortana, gemeinsam mit mehreren anderen Edge-Speziellen Integrationen, die helfen könnten, Nutzer anzuziehen für den Internet Browser. Switch wird Microsoft helfen, tiefer involviert zu werden mit dem Chromium Projekt. Wir könnten das Unternehmen sogar beobachten bei wesentlichem Beitrag, da es ja bereits eine Partnerschaft hat mit Google für ähnliche Initiativen, was Windows 10 und ARM inkludiert. Web Entwickler werden einen weniger fragmentierte Internet Plattform auch austesten, um sicher zu gehen, dass es weniger Probleme gibt und mehr Nutzer Befriedigung, ihrer Seiten.

Also wann wird der Umstieg passieren? Zumindest nicht bald. Wenn man bedenkt, dass Browser möglicherweise die komplexesten Maschinen sind, wenn es um Codes auf unserem PC geht, könnte der Umstieg noch einige Zeit dauern. Es gibt noch keinen Code, den man ausprobieren kann und die erste Vorschau dauert noch einige Monate. Aber irgendwann in 2019, Microsofts EdgeHTML und Chakra werden in einem Wimpernschlag vergehen und V8 wird den Platz einnehmen. Das Unternehmen wird die erste Entwickler Vorschau Anfang nächsten Jahres herausbringen.

Googles neue Plattform “Stadia” lässt dich hoch qualitative Spiele spielen, ohne einen High End GPU zu brauchen

Google macht echte Fortschritte in ihrer Spiele Industrie. Nachdem sie abgelehnt wurden von der Spiel Unternehmen, hingegen der massiven Internen Dominanz, hat Google jetzt “Stadia” angekündigt, welches- dem Namen entsprechend- des Such-Giganten großer Versuch ist, sich in die Spiele Industrie einzubringen. Die Ankündigung kam heraus auf GDC.

Mit Stadia erlaubt Google allen virtuellen Spielern, von jedem Gerät aus zu spielen, ohne einen Multi-Core teuren GPU zu benötigen. Laut des Unternehmens ist alles was du brauchst, ein Chrome Browser und eine gute Internet Verbindung. Stadia kümmert sich dann um den Rest.

Bei Start wird Stadia 4K bei 60fps unterstützen mit Surround Sound und HDR. Aber Google nimmt das noch gar nicht als Limit. Das Unternehmen sagt, dass es an einer 8K 120fps Unterstützung arbeitet “in der Zukunft”. Aber glaube nicht, dass die Latenz Zahlen schon draußen sind. Mit einem Service, der komplett von Internet und virtuellen GPUs abhängig ist, sind die Gebundenheits- Werte extrem wichtig. Diese Werte werden herauskommen, sobald Spieler mit den Testungen starten bei der Vorveröffentlichung.

Dass Google versucht so richtig groß in die Spiele Industrie einzusteigen, überrascht uns gar nicht. Vor kurzem hat das Unternehmen das “Project Stream” herausgebracht. Das Pilot Projekt erlaubt Speilern Gameplay von Assassins Creed Odyssey zu streamen mit ihrem Internet Browser bei 1080p in 60fps.

Die Hardware wird betrieben on AMD. Google und AMD haben ein Team gebildet, um ein gebräuchliches GPU für Stadia zu unterstützen. Und wenn man von puren Zahlen spricht, demoliert Stadia die Xbox One X und PS4 Pro bei weitem. Stadia liefert einen gigantischen 10.7 GPU Teraflop, was die zwei anderen populären Service ziemlich hinunterzieht.

Das Unternehmen hat noch nicht verkündet, wann sie veröffentlichen. Trotzdem glauben wir, dass bald mehr Information verfügbar werden wird, bei der bevorstehenden I/0 Entwickler Konferenz.

Also bleib dran!

Die Besten Windows 10 Sicherheits- Produkte, um einen infizierten Computer zu reinigen

Während die Meisten unter uns Antivirus Lösungen laufen haben, um vor Malware Infektionen vorzubeugen, braucht man manchmal Produkte, um Viren zu entfernen, die bereits zu deinen Daten gelangt sind.

Froschungen angestellt von AV-TEST versucht herauszufinden, welche Sicherheitsgeräte wir verwenden sollten, um eine Malware zu entfernen und den Computer nach einer Virus Infektion wieder zu erholen.

Der Test involvierte 7 Sicherheitslösungen, 5 spezielle Geräte für Erholung, mit insgesamt 830 individuellen Geräten, die zwischen Jänner und Dezember 2018 gearbeitet haben.

In diesem Ausdauer-Test verwendeten die Sicherheitsforscher verschiedene Ansätze, um herauszufinden wie Software auf Malware Infektionen reagieren.

Zunächst installierten sie die Applikation, nachdem eine einzige Malware Attacke stattgefunden hatte, demnach konnten sie herausfinden, ob alle gefährlichen Komponenten entfernt wurden und die Daten gereinigt wurden. Dann installierten sie ein Sicherheitsprodukt, welches vorübergehend ausgeschalten wurde, eine Malware wurde eingesetzt und dann wurde der Schutz erneut gestartet.

Der dritte Schritt wurde mit Wiederherstellungs-Geräten ausgeführt, welche mit bootfähigen Rettungs- Medien durchgeführt wurde und entfernten die Malware vom bereits angefallenen Computer.

Top Auswahl

Drei verschiedene Sicherheitsprodukte standen ganz Oben auf der Liste, aber keine konnte eine Fähigkeit von 100% aufweisen, für die “clean-up” Performanz. Avast Free Antivirus, Avira Antivirus Pro und Bitdefender Internet Security reinigten 82 von 88 infizierten Systeme, was harmlose Dateien hinterließ in nur 6 Fällen.

Kaspersky Internet Sicherheit bot ein ähnliches Ergebnis, aber es reinigte 84 Systeme, mit 2 hinterlassenen Systemen. Trotzdem, bei den 2 Systemen, scheiterte Kaspersky daran zwei gefährliche Dateien zu entfernen.

Microsofts Windows Defender, welcher die heimische Lösung in Windows 10 Fällen ist, scheiterte an der Erkennung von Malware auf 2 Systemen und hinterließ ein Beispiel an gefährlicher Malware.

Bei den Wiederherstellungs-Geräten, erkannten Kaspersky Virus Removal Tool und Bitdefender Rescue Disk Malware in allen 44 Tests, aber nur in einem Durchlauf, sie beiden scheiterten, bei der Entfernung des Virus. Kaspersky, trotzdem, schaffte es in die Charts mit 42 Systemen, die vollkommen gereinigt wurden und 1 System hinterließ nur harmlose Überreste.

Microsoft verkündigt eine Antivirus Software für Apples macOS

Microsoft hat gerade verkündet, seinen Windows Defender Advanced Thread Protection (ATP) für Apples macOS Plattform herauszubringen, mit einer Vorschau Version, die heute live geht.

Des Weiteren ändert die Firma den Namen des Produkts zu Microsoft Defender ATP, um einen unkomplizierten Ansatz zu vertreten, da es keinen Sinn macht, mit einem Windows bezogenen Spitznahmen auch Mac zu bezeichnen.

Der Microsoft Defender ATP Klient unterstützt macOS Mojace, macOS High Sierra und macOS Sierra und Microsoft sagt, dass die Erfahrung auf Apple Plattformen sehr ähnlich sein wird, wie mit Windows.

Die Vorschau Version, welche nur verfügbar ist für eine limitierte Anzahl an Nutzern, die manuell ausgewählt wurden von Microsoft, kommt mit einem Anti-Malware Schutz und kann das System nach Viren scannen auf jedem Mac.

Weiters werden Nutzer fähig sein, Echtzeit- Schutz ein oder auszuschalten, sowie Cloud Schutz und automatische beispielhafte Vorlagen, während du außerdem die Optionen erhältst, um den Ausschluss von Daten und Pfade hinzuzufügen und manuell zu prüfen, was Microsoft die Sicherheits-Intelligenz Updates nennt.

Genau wie die Windows Version, kommt die Mac Anti- Malware Lösung mit einem eingebauten Automatischen Update Motor, welcher automatisch Virus Definitionen herunterlädt und Cloud Schutz liefert, wenn er gebraucht wird.

Privates Beta Programm

Zusätzlich wird Microsoft außerdem den Apple Plattform Nutzern zu Verfügung stellen, dass sie das Microsoft Defender ATP Portal nutzen können, für einfaches Management der Virenerkennung.

“Maschinen mit Warnsignalen und Erkennung wird auftauchen im Microsoft Defender ATP Portal, was ebenso reichhaltigen Kontext und Warn Prozess Bäume beinhaltet. Sicherheits-Analytiker und Administratoren können diese Warnsignale bewerten, sowie man das auch heute machen kann – außer, dass sie ebenfalls die Erkennungen auf dem Mac Gerät sehen werden”, erklärt Microsoft.

Kunden, die Teil sein wollen, von der Vorschau und den Microsoft Defender ATP ausprobieren wollen, bevor er offiziell veröffentlicht wird, können sich anmelden auf dieser Seite. Trotzdem, wie bereits erwähnt, es gibt nur limitierte Plätze für dieses Programm, und Microsoft sagt, sie werden die akzeptieren für das Programm via E-Mail benachrichtigen, um die Teilnahme bestätigen zu lassen.

Windows 10 deinstalliert jetzt automatisch Updates, die Probleme verursachen

Denkst auch du lieber zwei Mal nach, bevor du ein Windows Update installierst, dass dein ganzes System vernichten könnte, einen Tag nachdem Patch Dienstag?

Hab keine Angst!

Microsoft ist dieses Problem angegangen, indem es eine Sicherheitsmaßnahme eingebaut hat, welche von jetzt an automatisch Software auf deinem System deinstalliert, wenn Windows 10 einen Fehler erkennt, während des Startups, was beispielsweise sein kann, wenn es sich um eine neue Software handelt.

Ein neues Dokument wurde diesen Montag von Microsoft veröffentlicht, einen Tag vor dem “Patch Dienstag” dieses Monates, was besagt, dass Windows “genauso automatisch Updates installiert, um dein Gerät zu sichern und an der Spitze der Effektivität behält,” wird der OS von jetzt an, einen automatischen Prozess ablaufen, der problematische Updates wieder deinstalliert.

Von jetzt an, wenn du eine der folgenden Benachrichtigungen erhältst, auf deinem Gerät, bedeutet das, dass dein Windows 10 Computer sich kürzlich erholt hat von einem Startup Fehler, was zunächst gesichtet wurde beim neuesten Windows Blog.

“Wir haben einige kürzlich installierte Updates weggenommen, um dein Gerät von einem Startup Fehler zu erholen.”

Wenn Windows 10 dies erkennt, wird das System versuchen, den Fehler zu beheben, indem die neuestens installierten Updates von Windows Updates deinstalliert werden, was nur getan werden kann, wenn alle anderen automatischen Fehlerbehebungsversuche misslingen.

Darüber hinaus, wenn dies jemals passieren sollte, wird dein Windows 10 automatisch alle Installationen der Problematischen Updates für die nächsten 30 Tage blockieren, um zu versichern, dass dein System keine weiteren Fehler aufweist und ganz normal weiterarbeiten kann.

Außerdem, kann Microsoft, und seine Partner, mehr über das Problem lernen und das Update verbessern, bevor es in 30 Tagen erneut installiert wird.

Für Windows 10 Nutzer, die finden, dass diese fragwürdigen Updates nicht erst installiert werden hätten sollen, erlaubt Microsoft manuell Treiber oder Qualitäts-Updates vorzunehmen.

Trotzdem meint der Technik Gigant, dass wenn die Updates den Start deines Computers verhindern, obwohl du sie manuell ausgewählt hast, wird dein Windows eine Deinstallation automatisch vornehmen.

Zuletzt fragt Microsoft alle Windows Nutzer, ihre Bewertungen auf Feedback Hub zu teilen, sodass die Firma eine Diagnose und Verbesserungen vornehmen kann mit weiteren Updates und daran weiterarbeiten kann.

Das neue Sicherheitsprogramm, welches heute gestartet wird, wird definitiv vielen Windows Nutzern helfen, mit problematischen Updates umzugehen, sowie mit den folgenden Problemen. Wir werden ja sehen, wie dies funktioniert, da Microsoft vorhat, die neuen Patch Sicherheit Updates in wenigen Stunden zu veröffentlichen.

Ein Ransomware Angriff zwingt Aluminium Hersteller alle Systeme Weltweit lahmzulegen

Eine der größten Hersteller von Aluminium wurde gezwungen mehrere Kraftwerke über Europa und der USA verteilt abzuschalten, nachdem ein “eine umfangreiche Cyber Attacke” ihre Geschäftstätigkeit getroffen hatte, und die IT Systeme unbrauchbar gemacht hatte.

Laut eine Presse Veröffentlichung, welche von Aluminium Giganten Norsk Hydro heute geteilt wurde, hat die Firma zumindest für jetzt mehrere Kraftwerke stillgelegt und hat zu manuellen Operationen gewechselt “wo es möglich ist”, in Ländern wie Norwegen, Katar und Brasilien, um zumindest einen Teil der Operationen weiterführen zu können.

Der Cyber Angriff, welcher in der USA begann, wurde zuerst entdeckt vom IT Experten der Firma, am späteren Montagabend CET und die Firma versucht seitdem den Angriff zu neutralisieren, sowie zu untersuchen, um den vollen Umfang des Angriffs zu erkennen.

“Hydros Priorität liegt in der Fortführung und Sicherung der Operation, um limitierende und finanzielle Auswirkungen zu verhindern. Das Problem hat nicht zu Sicherheitsbezogene Probleme geführt,” sagt die Firma.

In einem 18-Minütigen Presse Konferenz Video, enthüllt Norsk Hydro CFO Eivind Kallevik, dass Norsk Hydro Systeme getroffen wurden von einer relativ neuen Ransomware Malware, welche bekannt ist als LockerGoga, welche alle Daten verschlüsselt auf den abgezielten Computern und dann nach einem Ransom verlangt, um entschlüsselt werden zu können, wie auch andere Ransomware Viren es tuen.

“Die Situation ist äußerst schwierig. Das gesamte weltweite Netzwerk ist lahmgelegt, was die ganze Produktion betrifft, sowie unsere Büroarbeiten,” sagt Kallevik

Während der Pressekonferenz, gibt die Norwegische Nationalsicherheit Autorität (NNSA) an, dass die Agentur Norsk Hydro zur Seite stehen wird mit dem Zwischenfall und kooperiert mit anderen Abteilungen und internationalen Agenturen.

Laut der Berichte, von lokalen öffentlichen Sendern NRK und Reuters, heißt es, dass laut der Forscher, die Malware LockerGoga nicht weit verbreitet ist und ebenfalls genutzt wurde, auf Französische Ingenieur Beratung Altran Technologien abzuziehen, früher diesen Jahres.

“Es ist zu früh um den Finanziellen und Betriebsschaden festzustellen, sowie anzugeben, wann der Schaden behoben werden kann”, sagt die Firma.

Norsk Hydro ist das neueste Opfer der sogenannten Ransomware Attacke, die bereits viele wichtige Unternehmen behindert hat, in den letzten Jahren.

Zurzeit ist es noch unbekannt, ob die Firma signifikante Daten im Angriff verlogen haben und wenn ja, würden sie bereit sein zu zahlen, an die Angreifer, die ebenfalls noch nicht identifiziert wurden.

Aber für jetzt, gibt die Firma an, dass sie Cyber Versicherungen haben und der Hauptplan besteht darin, ihre Daten wieder abzurufen mit vorhandenen Back-up Daten.

Mit dem Hauptsitz in Oslo, gehört Norsk Hydro ist einer der größten Aluminium Firmen Weltweit, mit Arbeiten in etwas weniger als 50 Ländern rund um die Welt und aktiv in allen Kontinenten. Die Firmen Aktien sind um 1% gefallen, aufgrund des genannten Vorfalls.

Das coolste am Xbox Projekt xCloud ist der Ansatz für Handys

Endlich gibt es eine Firma die versteht, warum gerade das so wichtig ist.

Einige Dinge verleiten mich dazu, niemals auf dem Handy Spiele spielen zu wollen, denn Wörter wie “auf dem Bildschirm Gamepad” deuten auf eine universelle furchtbare Erfahrung hin. Aber das muss nicht sein, wie Microsoft beweist bei der Spiel Entwickler Konferenz (GDC) während sie ihre Pläne für das Project xCloud präsentierten. Für die Entwickler steht vor allem die Komponente der xCloud Erfahrung im Mittelpunkt, sodass Microsoft das “Touch- Anpassungs- Kit” verdoppelt hat, und das hilft den Xbox Spielen auf dem Handy natürlicher zu funktionieren.

Es ist ein echt großes Ding, und nur Microsoft erklärt alles genau und man versteht die Begriffe sogar. Hier wird erklärt wie es funktioniert und warum es so wichtig ist.

Man braucht keinen Kontroller für Projekt xCloud

Wenn wir daran denken Xbox One Spiele auf dem Handy zu spielen, greifen wir eher zu einem echten Gamepad. Aber damit dauerhaft herumzulaufen, um es immer parat zu haben, ist ein absurder Gedanke und wendet sich nicht zu der Generation an Spielern, die mit Handys mit Glasbildschirmen aufgewachsen sind. Aber anstatt auf das Spielen zu verzichten, hat das xCloud Team eine hoch entwickelte Zwischenlösung für das Problem gefunden.

Es beginnt mit dem Standard Xbox Kontroller Layout, welches auf dem Bildschirm repräsentiert wird. Jeder einzelne Knopf, wird am Glas dargestellt.

Das sieht gar nicht so gut aus, wenn man ehrlich ist. Da ist schon ziemlich viel los und für einige Xbox Spiele wirst du einige Knöpfe gleichzeitig verwenden müsse, was du gar nicht mit deinen Daumen machen kannst. Also stattdessen, passen die Entwickler das Layout an, um den Bedürfnissen des Nutzers zu entsprechen. In manchen Fällen, wie bei Cuphead, ist das ziemlich einfach.

Man braucht keinen Haufen an Knöpfen für Cuphead und man muss also nicht alle Knöpfe zur Verfügung stellen mit den einzelnen Symbolen drauf. Also stattdessen bekommst du die Symbole, mit den Andeutungen, wofür die Knöpfe zuständig sind und einen einzigen einfachen Joystick. Und das sieht schon besser aus.

Und für kompliziertere Spiele wie Forza Horizon 4, musst du ebenfalls keinen traditionellen Kontroller verwenden, oder gestylte Knöpfe. Statt eines Joysticks, bekommst du ein Lenkrad Symbol mit rechten und linken Kurven. Auf Glas, macht es auch viel mehr Sinn und macht sogar ein emsiges Kontroller Layout sehr viel einfacher.

Es ist eine große Sache eine Umgebung zu erschaffen, wo ein viel Platz gibt für Entwickler, die mit einer einzigartigen Erfahrung beschäftigt sind.

Ein Blick auf die Glas Zukunft

Der Plan für diese Input Variation sind groß und breit. Es wird für dich möglich sein, Standard Touch Inputs zu verwenden für Dinge wie Menüs oder für das Zoomen für Landkarten im Spiel. Entwickler werden es möglich machen diese Tools zu ermöglichen relativen Leichtigkeit, laut Microsoft.

Aber das coolste Ding, meiner Meinung nach, war ein Einblick in die Zukunft. Während der Demo, hat Microsoft Wege beschrieben, wie Halo für dein Handy möglich gemacht wird, und das war schon ziemlich spannend.

Der xCloud Ansatz fühlt sich neu und aufregend an, außerdem will ich plötzlich Halo auf meinem Handy spielen. Ich dachte nie, dass ich das einmal sagen werden.

Man macht viele unterschiedliche Dinge bei Halo, also wie wäre es, wenn das Kontroller Layout sich immer anpasst zu den Bedürfnissen des Master Chiefs? Was wenn sich dein Kontroller Layout optimiert für den Fahrzeugkampf, wenn du dich in einem Skorpion befindest oder optimiert für ein Revolverkampf, wenn du dich auf dem Rücken eines Warzenschweins befindest? Was wenn das Kontroller Layout für den taktischen Kampf einzigartig wäre, sodass das Granaten Schleudern, sowie das Schießen aus der Ferne eine eigenständige Erfahrung wäre, innerhalb eines größeren Spiels auf deinem Handy? Was wenn der Kontroller komplett verschwindet, in der Mitte einer geschnittenen Szene und wieder zurückkommt, wenn du in die Aktion zurückkehrst?

Das ist genau, worüber auch das xCloud Team nachdenkt, und es fühlt sich so anders an, als jedes andere Spiel mit Streaming Inhaltsplan im Moment. Microsoft scheint die Idee vollkommen zu verstehen, dass man überall Spielt, anstatt Spieler dazu zu bringen, sich anzupassen und das ist schon sehr vielversprechend. Wir werden wohl darauf warten müssen, wie die Spiele Firma alles in die Tat umsetzen, natürlich, aber für jetzt fühlt sich der xCloud Ansatz neu und aufregend an, und wow, plötzlich möchte ich auf meinem Handy Halo spielen.