Googles neue Plattform “Stadia” lässt dich hoch qualitative Spiele spielen, ohne einen High End GPU zu brauchen

Google macht echte Fortschritte in ihrer Spiele Industrie. Nachdem sie abgelehnt wurden von der Spiel Unternehmen, hingegen der massiven Internen Dominanz, hat Google jetzt “Stadia” angekündigt, welches- dem Namen entsprechend- des Such-Giganten großer Versuch ist, sich in die Spiele Industrie einzubringen. Die Ankündigung kam heraus auf GDC.

Mit Stadia erlaubt Google allen virtuellen Spielern, von jedem Gerät aus zu spielen, ohne einen Multi-Core teuren GPU zu benötigen. Laut des Unternehmens ist alles was du brauchst, ein Chrome Browser und eine gute Internet Verbindung. Stadia kümmert sich dann um den Rest.

Bei Start wird Stadia 4K bei 60fps unterstützen mit Surround Sound und HDR. Aber Google nimmt das noch gar nicht als Limit. Das Unternehmen sagt, dass es an einer 8K 120fps Unterstützung arbeitet “in der Zukunft”. Aber glaube nicht, dass die Latenz Zahlen schon draußen sind. Mit einem Service, der komplett von Internet und virtuellen GPUs abhängig ist, sind die Gebundenheits- Werte extrem wichtig. Diese Werte werden herauskommen, sobald Spieler mit den Testungen starten bei der Vorveröffentlichung.

Dass Google versucht so richtig groß in die Spiele Industrie einzusteigen, überrascht uns gar nicht. Vor kurzem hat das Unternehmen das “Project Stream” herausgebracht. Das Pilot Projekt erlaubt Speilern Gameplay von Assassins Creed Odyssey zu streamen mit ihrem Internet Browser bei 1080p in 60fps.

Die Hardware wird betrieben on AMD. Google und AMD haben ein Team gebildet, um ein gebräuchliches GPU für Stadia zu unterstützen. Und wenn man von puren Zahlen spricht, demoliert Stadia die Xbox One X und PS4 Pro bei weitem. Stadia liefert einen gigantischen 10.7 GPU Teraflop, was die zwei anderen populären Service ziemlich hinunterzieht.

Das Unternehmen hat noch nicht verkündet, wann sie veröffentlichen. Trotzdem glauben wir, dass bald mehr Information verfügbar werden wird, bei der bevorstehenden I/0 Entwickler Konferenz.

Also bleib dran!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.